Unterstützung für Führungskräfte

Ich verfüge über eine langjährige Erfahrung in der Begleitung von Führungskräften aller Stufen – von frischernannten Vorgesetzten bis zum CEO.

Dabei hilft mir meine eigene Führungserfahrung; während rund 10 Jahren war ich direkter Vorgesetzter eines bis zu zehnköpfigen internationalen Teams aus vier Nationen.

Bei einem ehemaligen Arbeitgeber durfte ich das Projekt „FührungsSTARTcoaching“ konzipieren und einführen. Jede neue Führungskraft wurde von mir während den ersten 3-4 Monate begleitet.

Die Erfahrungen aus diesen Coachings liess ich einfliessen in einen 12-teiligen Führungslehrgang, welchen ich im Auftrag der Geschäftsleitung auf der grünen Wiese konzipierte, umsetzte und in dem ich auch selbst als Lead-Trainer unterrichtete. Der Führungslehrgang qualifizierte zum direkten Prüfungs-Eintritt für das Zertifikat „Leadership“ des SVF (Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung).

Als ich bei einem ehemaligen Arbeitgeber das Produkt „Coaching für Führungskräfte“ einführen wollte, schlug ich der Geschäftsleitung vor, selbst ein Coaching in Anspruch zu nehmen, um „das Produkt“ zu testen. Der CEO antwortete mir im Entscheidungsmeeting: „Lieber Gabriel, ich weiss nicht, was mir ein Coaching bringen könnte“. Worauf ich ihm antwortete: „Und du wirst es auch nie herausfinden, wenn du es nicht probierst“. Und was ich ihm ebenfalls noch sagte: „Glaube nicht, dass Coaching etwas für Loser und Versager ist. Unsere Konkurrenz hat Coaching schon lange im Einsatz, um ihre bereits erfolgreichen Führungskräfte noch erfolgreicher zu machen!“
Der CEO probierte es aus. Und war begeistert, wieviel Output man in so wenig Zeit herausbekommt. Und ich bekam grünes Licht, um das Produkt „Coaching“ im Unternehmen einzuführen.

Leider warten Führungskräfte oft noch zu lange, bis sie Hilfe in Anspruch nehmen. Dafür können Situationen mit einem externen und erfahrenen Führungs-Coach meist schnell de-eskaliert und gelöst werden. Oft werde ich vom Vorgesetzten des Vorgesetzten gerufen, um die ihnen untergebene Führungskraft in einer schwierigen Teamsituation zu begleiten. Warten Sie also nicht, bis die Situation völlig auseinanderfällt oder Ihr eigener Vorgetzter Hilfe ruft – als gute Führungskraft zeichnen Sie sich auch dadurch aus, dass Sie merken, wann Sie Hilfe in Anspruch nehmen müssen!