Home BEZIEHUNGS-WEISE

Willkommen zu meinen Angeboten – schön dass Sie den ersten Schritt zu mir gemacht haben!

Weshalb „BEZIEHUNGS-WEISE“ ?

In meiner psychologischen Ausbildung wurden wir gefragt, welche Art von Beratungen wir am Liebsten machen würden. Interessanterweise war ich der einzige, der „Beziehungsthemen“ sagte. Schon damals hatte ich eine Affinität, eine Verbindung zu dieser Sorte von Themen und Aufgabenstellungen. Und das hat mich bis heute nicht losgelassen.

Viele Führungskräfte, welche ich in den letzten 17 Jahren coachen durfte, kamen mit vermeintlichen „Sachproblemen“ zu mir, sie wollten „Dinge in Ordnung bringen“. Sehr oft haben sich diese „Dinge“ als Beziehungsprobleme entpuppt. Ich würde nicht so weit gehen zu sagen „alles ist Beziehung“, aber vielleicht „ist Beziehung alles“ – alles was es braucht?

Wer hat nicht schon die Erfahrung gemacht, dass in einer Begegnung mit einem anderen Menschen, in der „die Beziehung stimmt“ (wie man so schön sagt), ganz vieles möglich ist, die Arbeit flutscht, die Kommunikation rollt, der Geist fliesst, das eigene Herz mitschlägt? Solche Beziehungen sind stark, halten viel aus, lassen uns auch in Krisen nicht im Stich. Und in Begegnungen, in denen die Beziehung „schwierig“ ist? Da stagniert der Fluss, nichts geht mehr, oft setzt sogar eine Abwärtsspirale ein und ein Teufelskreis fängt an zu drehen, bis die Beziehung einfriert oder abbricht.

Deswegen widme ich meine Aufmerksamkeit vor allem diesem Thema. Was macht eine gute Beziehung aus? Wie kann ich Beziehungen stärken, Vertrauen und Fluss hineinbringen? Was ist beziehungsfördernd, was beziehungshemmend? Meine Erfahrung zeigt: Stärke ich eine Beziehung, verschwinden Sachprobleme meistens als Nebenprodukt. Bleibt die Beziehung gestört, kann ich auf der Sachebene tun was ich will, die Probleme bleiben bestehen.

Deshalb bleibt mein Lieblingsarbeit mit Klienten und Coachees: Beziehungen aufbauen, halten, stärken. Und dies in folgenden Bereichen:

  • Beziehungen innerhalb eines Liebespaares
  • Beziehungen von Eltern und Kindern
  • Beziehungen von Vorgesetzten und Mitarbeitenden
  • Beziehungen von Arbeitskollegen, Nachbarn, Geschwistern
  • Und nicht vergessen: Die Beziehung zu einem Selbst! Auch diese Beziehung bedarf der Arbeit, der Pflege. Einer meiner spirituellen Lehrer sagte einmal „Ich habe mich selbst immer dabei“. Ich verstehe dies als „wenn ich mit mir selbst in Beziehung bin, dann kann ich mir selbst vertrauen, ich meiner Mitte sein, dann bin ich geführt und nie alleine.“

In all den Jahren der Beratung habe ich eine Weisheit für Beziehungen bekommen. Deshalb nenne ich meine psychologische Praxis BEZIEHUNGS-WEISE.

Was nicht heisst, dass es bei mir selbst immer funktioniert (oder kennen Sie einen Arzt, der nie krank ist?). Ich hatte eine Beziehungs-Scheidung, welche ich nicht für mein Leben eingeplant hatte. Aber wir haben es geschafft, während der Scheidung und auch heute noch eine Beziehung aufrecht zu erhalten, welche es uns erlaubt, unseren Kindern gute Eltern zu sein. Das einzige, was ich bereue: in der Krise nicht selbst psychologische Hilfe gesucht zu haben. Glauben Sie es oder nicht: ich hatte schlichtweg nicht daran gedacht, dass ich auch alleine in eine Beratung gehen kann für eine Beziehung, die zwei Menschen betrifft. Dass eine Person bereits genügt, um an einer Beziehung zu arbeiten.

Machen Sie diesen Fehler nicht. Sie haben den ersten Schritt gemacht und zu meiner Homepage gefunden. Was ist Ihr nächster Schritt? Wenn dieser nächste Schritt in eine Arbeits-Beziehung mit mir führt, dann freue ich mich auf Sie und die gemeinsame Arbeit!

 

Mit frohen Grüssen

Gabriel Affentranger

Coaching Beziehungsberatung psychologische Beratung Therapie Erziehungsberatung beziehungs-weise beziehungs-weise.ch Astrologie astrologische Beratung spirituelle Beratung Elternberatung Coach Probleme wingwave wingwave-coaching Paartherapie Paarberatung